Seniorexperte, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSe-ni-or-ex-per-te
WortzerlegungseniorExperte
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Entwicklungshilfe   jmd., der auf einem bestimmten Gebiet Fachmann ist und als Ruheständler auf ehrenamtlicher Basis für einige Monate ins Ausland geht, um dort bestimmte in sein Fachgebiet fallende Aufgaben zu erfüllen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Nachfrage nach deutschen Seniorexperten als Aufbauhelfer im Ausland nimmt weiter zu.
Die Welt, 07.09.1999
Nicht nur der technische Beistand der deutschen Seniorexperten ist gefragt, sondern auch der unabhängige Rat bei Investitionen.
Die Zeit, 14.06.1985, Nr. 25
Seniorexperten und studentische Unternehmensberater konkurrierten mit hauptberuflichen Beratern um Kundschaft.
Die Welt, 10.05.1999
Besonders gefragt sind weltweit deutsche Seniorexperten aus den Branchen Lebensmittelverarbeitung, Textiltechnik und Brauereiwesen.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1997
Als Arbeitsanleiter und Ausbilder fungiert ein Handwerksmeister, der beispielsweise ein vorzeitig in den Ruhestand verabschiedeter "Seniorexperte" sein könnte.
Die Zeit, 10.04.1995, Nr. 15
Zitationshilfe
„Seniorexperte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Seniorexperte>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seniorenzentrum
Seniorentreff
Seniorenstudium
Seniorenstift
Seniorensport
Seniorpartner
Senium
Senkblei
Senkbühne
Senke