Sendegebiet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Sendegebiet(e)s · Nominativ Plural: Sendegebiete
WorttrennungSen-de-ge-biet (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gebührenzahler Hörer Marktanteil Rundfunk Zuschauer empfangen gesamt jeweilig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sendegebiet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andere Fragen wie die nach Sendegebiet und Finanzierung sind allerdings noch ungeklärt.
Die Welt, 17.02.2003
Die Veranstalter begründeten dies mit der Rotation innerhalb des Sendegebiets.
Die Zeit, 31.03.2012 (online)
Eine Stadtfrequenz dient dazu, das vielfältige Leben im Sendegebiet zu repräsentieren.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.2004
Bislang war das immer an das Sendegebiet der betreuenden ARD-Anstalt gekoppelt.
Der Tagesspiegel, 08.01.2004
Sie hat bereits erklärt, daß das NWDR-Statut nur für das gesamte Sendegebiet, nicht aber nur für eines der vier Länder außer Kraft treten könne.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1954]
Zitationshilfe
„Sendegebiet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sendegebiet>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sendeformat
Sendefolge
Sendeeinrichtung
Sendebetrieb
Sendebereich
Sendegerät
Sendeimpuls
Sendeleistung
Sendeleiter
Sendelizenz