Selbstdefinition, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSelbst-de-fi-ni-ti-on
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Definition, Beschreibung von sich selbst

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Selbst · (die) Selbstdefinition · ↗Identität · ↗Selbstverständnis
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nation Versuch kulturell national

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbstdefinition‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute ist sie demokratisch und Ausdruck des individuellen Lebensgefühls, eine Frage der Selbstdefinition.
Die Welt, 03.05.2002
In der ersten Nummer geht es, was Wunder, vor allem um Probleme der Selbstdefinition.
Die Zeit, 05.01.2000, Nr. 2
Und die Selbstdefinition im Programmheft muss man ja nicht lesen.
Der Tagesspiegel, 25.08.1999
In dieser Selbstdefinition, die als oberstes Ziel den "Schutz der Heimat" postuliert, liegt der Kern des Konfliktes.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1998
Die Selbstdefinition als "Provisorium" ist alles andere als der bescheidene Kommentar zu einer Trümmerwüste.
o. A.: DAS EINZIGE UND DAS BESSERE DEUTSCHLAND. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1987]
Zitationshilfe
„Selbstdefinition“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Selbstdefinition>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstdarstellung
Selbstdarsteller
Selbstcharakteristik
Selbstbucher
Selbstbräuner
Selbstdemütigung
Selbstdenken
Selbstdeutung
Selbstdiagnose
Selbstdisziplin