Selbstbildnis, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSelbst-bild-nis
eWDG, 1976

Bedeutung

Bildnis eines Künstlers von sich selbst, Selbstporträt

Thesaurus

Synonymgruppe
Selbstbildnis · ↗Selbstporträt  ●  ↗Selfie (mit Smartphone)  engl.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfelblüte Bildnis Dogge Dämon Glaskugel Hut Judenpaß Konvexspiegel Krankenpflegeruniform Louvre Maler Panamahut Pelzrock Pfeife Pinsel Portrait Porträt Selbstbildnis Skelett Smoking Staffelei Stilleben aquarelliert entstanden erschütternd gemalt gezeichnet grafisch radiert rembrandtsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Selbstbildnis‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht weniger überraschend kletterte das Selbstbildnis eines anonymen Malers von 1200 auf 7000 Euro.
Der Tagesspiegel, 30.04.2005
Der Saal war gut gefüllt, das Selbstbildnis gehörte zu den Highlights des Tages.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.2000
Auch das Selbstbildnis steht in seinem Schaffen an wichtiger Stelle.
Beenken, Hermann: Das Neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst, München: Bruckmann 1944, S. 372
Ein wichtiges Werk ist sein Selbstbildnis, von ihm als rückhaltlose Selbstanalyse begriffen.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 12685
Es war aber ein »Selbstbildnis«, heftig in der Farbe, ein herrschendes Blau, das Gesicht stumpf hellbraun.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 458
Zitationshilfe
„Selbstbildnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Selbstbildnis>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Selbstbild
Selbstbezüglichkeit
selbstbezüglich
Selbstbezug
Selbstbezogenheit
Selbstbildung
Selbstbinder
Selbstbindung
Selbstbiografie
selbstbiografisch