Sela, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSe-la
Wortbildung mit ›Sela‹ als Grundform: ↗sela
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in den alttestamentlichen Psalmen häufig auftretendes Wort, das möglicherweise als Anweisung für den musikalischen Vortrag zu verstehen ist
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sela · sela
Sela n. Musikzeichen (Tonzeichen) in den Psalmen, herb. selā. Herkunft und genaue Bedeutung sind nicht geklärt. Als Schlußzeichen aufgefaßtes sela wird zur abschließenden Bestätigungsformel im Sinne von ‘Ende!, abgemacht!, in Ordnung!’ (17. Jh.).

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besondere Beachtung verdient noch der Ausdruck »Sela«, der in viele Kultursprachen eingegangen ist.
Finscher, Ludwig u. a.: Psalm. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 42750
Zitationshilfe
„Sela“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sela>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sekurität
Sekurit
Sekundogenitur
sekundlich
Sekundiz
Selachier
seladon
Seladonit
Selamlik
selb