Sekunde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Sekunde · Nominativ Plural: Sekunden
Abkürzung Sek. · Substantiv (Femininum), ohne Artikel
Abkürzung s · Substantiv, ohne Artikel
Aussprache
WorttrennungSe-kun-de
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Sekunde‹ als Erstglied: ↗Sekundenschnelle · ↗Sekundentod · ↗Sekundenzeiger · ↗sekundenlang · ↗sekundenschnell · ↗sekundlich · ↗sekündlich
 ·  mit ›Sekunde‹ als Letztglied: ↗Altsekunde · ↗Amperesekunde · ↗Hundertstelsekunde · ↗Luxsekunde · ↗Metersekunde · ↗Mikrosekunde · ↗Millisekunde · ↗Nanosekunde · ↗Neusekunde · ↗Schaltsekunde · ↗Schrecksekunde · ↗Voltsekunde · ↗Wattsekunde · ↗Zehntelsekunde
 ·  mit ›Sekunde‹ als Binnenglied: ↗Dreisekundenregel
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
sechzigster Teil einer Minute
Beispiele:
drei Minuten und fünf Sekunden
es ist jetzt genau zwölf Uhr, fünfundvierzig Minuten, dreißig Sekunden
dieser Vorgang dauert acht Sekunden, nur den Bruchteil einer Sekunde
alle zwanzig Sekunden wurde ein Läufer auf die Strecke geschickt
mitteldeutsch aller zwanzig Sekunden wurde ein Läufer auf die Strecke geschickt
er läuft hundert Meter in elf Sekunden
in drei Sekunden hebt die Rakete ab
die Uhr geht auf die Sekunde (= ganz) genau
umgangssprachlich, bildlich sehr kurze Zeitspanne, Augenblick
Beispiele:
ich komme in einer Sekunde, bin in einer Sekunde (= gleich) zurück, fertig
eine Sekunde bitte! (= warten Sie bitte einen Augenblick!)
es dauert nur eine Sekunde, ein paar Sekunden
er ließ sie nicht eine Sekunde aus den Augen
daran habe ich keine Sekunde (lang) gezweifelt
2.
Musik
a)
zweiter Ton der diatonischen Tonleiter
b)
Intervall von zwei Tönen
3.
fachsprachlich sechzigster Teil einer Winkelminute
Beispiel:
ein Winkel von 60 Grad, zwölf Minuten, achtzehn Sekunden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Sekunde f. ‘sechzigster Teil einer Minute’ (in der Zeit- bzw. Gradeinteilung), entlehnt (2. Hälfte 15. Jh.) aus mlat. (spätlat.?) secundum ‘sechzigster Teil der Minute’ (eines Grades oder einer Stunde), d. h., von der ↗Minute (s. d.) als erster Einteilung ausgehend, ‘Teil der zweiten Unterteilung’. Vgl. lat. secundus ‘(der Zeit, der Reihe nach) folgend, zweiter’, zu lat. sequī ‘folgen’. Zunächst (wie im Lat.) mit neutralem Genus (ein jetzlichs secund, 1519), dann, unter Einfluß von Minute oder aus dem anfangs häufiger gebrauchten Plur. Sekunden rückgebildet, mit fem. Genus.

Thesaurus

Synonymgruppe
Sekunde [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Augenblick  ●  ↗Moment  ugs. · Sekunde  ugs.
Synonymgruppe
(es) dauert einen Moment · (es) kann einen Moment dauern · (es) kann sich nur um (ein paar) Minuten handeln · Augenblick bitte! · ↗Moment(chen) · ↗gleich · in ein paar Minuten · in einigen Minuten · in wenigen Minuten · ↗nachher · warte (mal) einen Augenblick! · warte (mal) kurz!  ●  nur eine Sekunde  fig. · (es) kann sich nur noch um Stunden handeln  ugs., Spruch, ironisch, variabel · Momentchen  ugs. · Sekunde  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abpfiff Bestzeit Bruchteil Kilobit Kilometer Km Megabit Meter Minute Rückstand Schlusssirene Schluß Sekunde Tempo Vorsprung acht beschleunigen dauern dreißig elf fünf halb letzt sieben siegen unterbieten zehn zwanzig zwölf zögern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sekunde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bilder sind allerdings nur höchstens zehn Sekunden lang zu sehen.
Die Zeit, 14.11.2013 (online)
Auch heute werden wieder 40.000 Kinder sterben - alle zwei Sekunden eins.
konkret, 1992
Nach ein paar Sekunden, in denen ich gar nichts fühlte, richtete ich mich mit einem Ruck auf.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1951. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1951], S. 187
Ich kann Ihnen das Datum genau sagen in einer Sekunde.
o. A.: Achtundsiebzigster Tag. Montag, 11. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 1410
Und dann war es zu spät - es war vielleicht noch eine Sekunde Zeit - und was war dann?
Tucholsky, Kurt: An Arnold Zweig, 15.12.1935. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1935], S. 16643
Zitationshilfe
„Sekunde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sekunde>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sekundawechsel
Sekundärwicklung
Sekundärwald
Sekundärvegetation
Sekundärtugend
Sekundenbruchteil
Sekundenherztod
sekundenlang
Sekundenschlaf
sekundenschnell