Seilbahn, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Seilbahn · Nominativ Plural: Seilbahnen
Aussprache
WorttrennungSeil-bahn
WortzerlegungSeilBahn
Wortbildung mit ›Seilbahn‹ als Letztglied: ↗Gipfelseilbahn · ↗Luftseilbahn · ↗Sesselseilbahn · ↗Standseilbahn
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutung

Verkehrsmittel für den Personen- oder Gütertransport über steile oder unwegsame Strecken, bei dem Kabinen, Gondeln oder Transportbehälter meist durch ein umlaufendes Drahtseil durch die Luft fortbewegt werden
Synonym zu Luftseilbahn
Beispiele:
Die wohl bekannteste Seilbahn der Welt führt in Rio de Janeiro auf den Gipfel des Zuckerhuts. [Der Standard, 05.10.2014]
22 Seilbahnen, drei Sessellifte und siebzehn Schlepplifte verbinden 40 km Strecken [Skipisten] aller Schwierigkeitsstufen. [Die Welt, 17.12.2005]
Eine Seilbahn ist quer über das Tal gespannt und transportiert den flüssigen Beton über den Kamm der [im Bau befindlichen Stau-]Mauer. [Berliner Zeitung, 03.01.2001]
Nicht einmal die Abgasfahnen von Industrie und Autoverkehr erreichen das Hochgebirgsplateau, das mit einer Seilbahn erschlossen wurde. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.1998]
Mit dem Bau einer Seilbahn, die die Besucher der Bundesgartenschau 1957 in Kabinenwagen zu je vier Personen über eine Strecke von 680 Meter über den Rhein befördern soll, wurde begonnen. [Die Zeit, 13.12.1956, Nr. 50]
Die Verkehrsschwierigkeiten in unseren Großstädten haben einen eigenartigen Plan neu erstehen lassen, und zwar wird von einem bekannten Verkehrsfachmann vorgeschlagen, Seilbahnen über die Dächer der Städte zu führen und einzelne Stadtteile und Bahnhöfe damit zu verbinden. [Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine lange, schnelle Seilbahn
als Akkusativobjekt: eine Seilbahn bauen, betreiben, benutzen
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit der Seilbahn hinauffahren, hochfahren, hinaufschweben, [an einen Ort] gelangen; etw. [einen Ort] mit einer Seilbahn erschließen
in Koordination: Seilbahnen und Lifte, Skilifte
als Aktivsubjekt: eine Seilbahn führt hinauf, befördert, transportiert etw., nimmt den Betrieb auf
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Seilbahn mit Gondeln, auf den Berg, den Gipfel [hinauf], zum Gipfel, ins Tal
als Genitivattribut: die Talstation, Bergstation, eine Gondel, Kabine, das Drahtseil, Tragseil, die Trosse, der Betrieb, Betreiber einer Seilbahn
allgemeiner, fachsprachlich Sammelbezeichnung für Luftseilbahnen, Standseilbahnen, Sessel- und Schlepplifte
Beispiele:
In der Schweiz hat es am Stichtag 1. April 2010 insgesamt 1774 Seilbahnen (Standseilbahnen, Pendelbahnen, Schlepplifte und Umlaufbahnen) gegeben. Mehr als die Hälfte davon sind Schlepplifte (Bügellifte, Tellerlifte). […] [Neue Zürcher Zeitung, 18.01.2011]
§ 2. Seilbahnen im Sinne dieses Bundesgesetzes sind Eisenbahnen, deren Fahrbetriebsmittel durch Seile spurgebunden bewegt werden sowie Schlepplifte. Seilbahnen sind: Standseilbahnen [...] Seilschwebebahnen, [...] Kabinenseilbahnen, [...] Sesselbahnen, [...] Sessellifte [...] Schlepplifte [.] [Österreichisches Seilbahngesetz, 2003, aufgerufen am 04.10.2015]
Die erste maschinell betriebene Seilbahn in der Schweiz, eine Standseilbahn zwischen Ouchy und dem Stadtzentrum von Lausanne, ging 1877 in Betrieb. [Neue Zürcher Zeitung, 30.08.2008]
Seilbahnen, Bahnen, bei denen ein Seil zur Beförderung der Fahrzeuge dient, so […] die Drahtseilbahn […] und die Kabelbahn […]. [o. A.: S. In: Brockhausʼ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 3568. Zitiert nach: o. A.: S. In: Brockhausʼ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F.A. Brockhaus 1906.]

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Drahtbahn · Kabelbahn · Seilbahn
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Technik
Synonymgruppe
Seilbahn · ↗Seilrutsche  ●  Guerillarutsche  österr. · ↗Tirolienne  schweiz. · ↗Tyrolienne  franz., schweiz.
Oberbegriffe
  • Drahtbahn · Kabelbahn · Seilbahn

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baumhaus Bergstation Dolomit Fachverband Gondel Kabel Kletterwand Lift Liftanlage Mittelstation Pistenkilometer Schaukel Schlepplift Sesselbahn Sessellift Skilift Stahlkabel Stahlseil Stahltroß Talstation Tegelberg Tragseil Wintersportort Wurmberg Zahnradbahn Zuckerhut einzeichnen gondeln hinauffahren hinaufführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Seilbahn‹.

Zitationshilfe
„Seilbahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Seilbahn>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seilaufzug
seilartig
Seilakrobat
Seil
Seihtuch
seilen
Seilende
Seiler
Seilerbahn
Seilerei