Seidenglanz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSei-den-glanz
WortzerlegungSeideGlanz
eWDG, 1976

Bedeutung

matter Glanz des Seidengewebes
Beispiel:
Christina hat vor Freude ihr schwärzestes Kleid angezogen ... das ein Leben lang nichts von seinem Seidenglanz verliert [BobrowskiLevin232]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die hauptsächlichen Unterscheidungsmerkmale der reinen Leinenfaser sind schneeweiße Farbe, Seidenglanz und Stärke.
Die Landfrau, 13.09.1924
Auf diese Schicht kommt dann ein Eisenlack mit Seidenglanz in Anthrazitfarbton wie bisher.
Der Tagesspiegel, 24.06.2001
Schmelzfarben zeigen spiegelnden Glanz, Mattfarben geben Seidenglanz, Gold mit gelben, grünen und roten Farbstichen läßt sich nachpolieren und erscheint dann matt.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19485
Zitationshilfe
„Seidenglanz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Seidenglanz>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seidengewebe
Seidengewand
Seidengespinst
Seidengaze
Seidengarn
seidenglatt
Seidengras
Seidenhaar
Seidenhemd
Seidenkittel