Segler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Seglers · Nominativ Plural: Segler
Aussprache
WorttrennungSeg-ler (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Segler‹ als Letztglied: ↗Alpensegler · ↗Frachtsegler · ↗Lastensegler · ↗Mauersegler · ↗Motorsegler · ↗Rennsegler · ↗Schnellsegler
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Segelschiff
Beispiele:
ein schnittiger Segler
an schönen Wochenenden wimmelt es auf diesem See von Seglern
2.
jmd., der segelt
Beispiel:
er war ein Segler, der mit dem Wind umzugehen wusste
3.
fast über die ganze Erde verbreiteter und durch besondere Flugfähigkeit ausgezeichneter, in zahlreichen Arten vorkommender Vogel, der sich ausschließlich von Insekten ernährt, einen breiten, kurzen Schnabel, lange, spitze Flügel und besonders stark entwickelte Speicheldrüsen hat, deren Absonderungen beim Bauen des Nestes verwandt werden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Segel · segeln · Segler · Segelschiff · Segeltuch · Segelflugzeug · Segelflug
Segel n. ‘am Schiffsmast befestigte, mit Stricken gespannte Leinwand’, ahd. segal (8. Jh.), mhd. segel, sigel ‘Segel, Vorhang’, asächs. segal, mnd. sēgel, mnl. seil, seel, nl. zeil, afries. seil, aengl. seg(e)l, engl. sail, anord. segl, schwed. segel (germ. *segla-). Herkunft ungewiß. Vergleicht man anord. sœgr ‘losgerissenes Stück’, segi ‘Fleischstreifen’, kann an eine Verwandtschaft mit ↗Säge (s. d.) und an einen Anschluß an die Wurzel ie. *sē̌k- ‘schneiden’ gedacht werden mit der wenig befriedigenden Bedeutung ‘abgeschnittenes Stück’. Szemerényi in: Lat. u. Europa (1978) 36 f. denkt an Entlehnung aus vlat. *segellum, lat. sagulum, Deminitivum zu lat. sagum ‘Stück Tuch, Mantel’. Segel, im Ahd. und Mhd. ein Mask., nimmt vom 17. Jh. an unter nd. und nl. Einfluß neutr. Genus an, wie es auch die übrigen germ. Formen aufweisen. segeln Vb. ‘mit Segel und Windkraft, mit einem Segelschiff fahren’, mhd. sigelen ‘segeln, schiffen, zu Schiff befördern’, mnd. sēgelen, mnl. seilen, sēghelen, nl. zeilen, aengl. segl(i)an, engl. to sail, anord. sigla, schwed. segla; heute auch ‘mit dem Segelflugzeug fliegen’ (20. Jh.). Segler m. ‘Segelschiff, Schiffer, wer Segelsport betreibt, zur Familie der Schwalben gehörender Vogel’, spätmhd. segeler. Segelschiff n. ‘mit Segeln, ohne Motor- oder Ruderkraft fahrendes Schiff’ (16. Jh.). Segeltuch n. ‘Segel’, mhd. segeltuoch; dann auch ‘grobe Leinwand’ für Segel, Planen, Zelte (Anfang 18. Jh.). Segelflugzeug n. ‘ohne Motor, im Aufwind und im Gleitflug fliegendes Flugzeug’; Segelflug m. (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Segelflieger · ↗Segelflugzeug · Segler
Oberbegriffe
Assoziationen
  • F-Schlepp · Flugzeugschlepp
Synonymgruppe
Segelboot  ●  Segler  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Ankerstich · Lerchenkopf · Schlingenstek
Zitationshilfe
„Segler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Segler>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Seggenrohrsänger
Segge
Segerporzellan
Segerkegel
Seger
Segment
segmental
segmentär
Segmentation
Segmentberichterstattung