Segelboot, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Segelboot(e)s · Nominativ Plural: Segelboote
Aussprache
WorttrennungSe-gel-boot
WortzerlegungsegelnBoot1
eWDG, 1976

Bedeutung

Boot, das mit Segeln fortbewegt wird
Beispiel:
ein Segelboot zieht über den See

Thesaurus

Synonymgruppe
Segelboot  ●  ↗Segler  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Ankerstich · Lerchenkopf · Schlingenstek

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alster Anker Ausflugsdampfer Dampfer Jacht Kanu Katamaran Liegeplatz Mast Motorboot Motoryacht Ruderboot Ruderkahn Schlauchboot Seenot Segelboot Segelyacht Surfbrett Tennisplatz Yacht ankern dümpeln gekentert kentern kreuzen schaukeln schippern umrunden vorbeigleiten überqueren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Segelboot‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein eigenes Segelboot hat er nicht, er chartert lieber eins.
Der Tagesspiegel, 30.07.2004
Man muss sich das Vorstellen wie bei einem großen Segelboot.
Bild, 14.08.1999
Das wiederholte sich, bis es ihr eines Tages glückte, in ein Segelboot einzusteigen.
Eberlein, Gisela: Autogenes Training für Fortgeschrittene, Düsseldorf: Wien Econ Verlag 1974, S. 81
Wir flogen hinaus aufs Meer, die Segelboote unter uns wie eine Großwildherde.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 370
Auf den Motorbooten wird meist die gleiche Kleidung wie auf dem Segelboot getragen.
Franken, Konstanze von [d.i. Stoekl, Helene]: Handbuch des guten Tones, Berlin: Hesse 1936, S. 265
Zitationshilfe
„Segelboot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Segelboot>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
segelartig
Segelanweisung
Segel
Seezungenfilet
Seezunge
Segelclub
Segelfahrer
Segelfahrt
Segelfalter
segelfertig