Schwenkbereich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchwenk-be-reich (computergeneriert)
WortzerlegungschwenkenBereich
eWDG, 1976

Bedeutung

Bereich, innerhalb dessen ein schwenkbarer Hebel operiert
Beispiel:
Unbefugten ist der Aufenthalt im Schwenkbereich des Baggers verboten!

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fernsehkamera Kamera

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwenkbereich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie rechneten mit Gold, sie dachten daran, ihre jeweilige Athletin möglichst lange im Schwenkbereich der Kameras zu haben.
Der Tagesspiegel, 30.07.2002
Der Zug sei in den Schwenkbereich des Krans gekommen und habe diesen mitgerissen.
Süddeutsche Zeitung, 09.10.1996
Er befindet sich im Schwenkbereich des Elektrokrans, der zwischen den beiden Bauabschnitten angebracht werden soll.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.2002
Dann lotsen sie mit ihrem Lockstoffimitat die Eulenfalter in den Schwenkbereich des todbringenden Pendels.
Die Zeit, 01.07.1994, Nr. 27
Die neue Domekamera WV-CS850 (Foto) mit der Super-Dynamic-II-Technologie von Panasonic ist nur zwölf Zentimeter groß, hat einen 22-fachen Zoom und einen weiten Schwenkbereich.
Die Welt, 02.09.2000
Zitationshilfe
„Schwenkbereich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schwenkbereich>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schwenkbar
Schwenkarm
Schwenk
Schwengelbrunnen
Schwengel
Schwenkbewegung
Schwenkbraten
Schwenkbühne
Schwenkdüse
schwenken