Schweineschnitzel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schweineschnitzels · Nominativ Plural: Schweineschnitzel
Nebenform (besonders) schweizerisch, (besonders) österreichisch Schweinsschnitzel · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Schweinsschnitzels · Nominativ Plural: Schweinsschnitzel
WorttrennungSchwei-ne-schnit-zel ● Schweins-schnit-zel
WortzerlegungSchweinSchnitzel2
Wahrig und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
Schnitzel2 aus Hüfte oder Keule vom Schwein
Beispiele:
Sie [die Firma] produziert jährlich 6000 Tonnen Schweineschnitzel. [Welt am Sonntag, 31.07.2016, Nr. 31]
Schweineschnitzel in Streifen, Champignons in Scheiben und Frühlingszwiebeln in breite Ringe schneiden. [Das 100%ige Mädchen, 27.02.2016, aufgerufen am 09.05.2019]
Wem Kalbfleisch zu teuer ist, kann das Cordon bleu auch mit Schweineschnitzel oder Geflügelbrust zubereiten. [Bild am Sonntag, 04.08.2013, Nr. 31]
Schweineschnitzel würzen und mit zerbröselten Tortilla Chips panieren. [Onkel grillt, 20.05.2012, aufgerufen am 19.06.2019]
Ein Kilo Schweineschnitzel kostete im Januar bei einem Supermarkt 4,49 Euro. [Die Zeit, 23.02.2012, Nr. 09]
Beim Metzger[…] hatte das Schweineschnitzel noch lecker ausgesehen. [Der Spiegel, 07.12.1981, Nr. 50]
2.
Kochkunst für ein Fleischgericht auf verschiedenste Art zubereitetes Schweineschnitzel (Lesart 1)
Beispiele:
Mit Fassbier, paniertem Schweineschnitzel und schmackhaftem säuerlichem Kartoffelsalat wurden die neuen Verbandsbüroräume in der Oranienburger Straße eingeweiht […]. [Berliner Zeitung, 01.11.2003]
Im Gasthaus »Zur alten Mühle« […] serviert J[…] L[…] Schweinsschnitzel mit Kartoffelsalat. [Der Standard, 21.08.2011]
Jedes Restaurant, das sich Kreide und Schiefertafel leisten kann, prahlt schon auf der Strasse mit seinem umfangreichen Angebot: Schweinsbraten, gebackenes Schweinsschnitzel, ein saftiges Pariserschnitzel oder geröstete Leber – jedes Gericht wird wahlweise mit einem randvollen Teller Pommes oder mit Knödeln serviert. [Neue Zürcher Zeitung, 10.12.2004]
Der Kinderteller etwa war recht ausgewachsen: ein großes, zartes Schweineschnitzel, schön paniert, mit einem Berg knuspriger Pommes. [Süddeutsche Zeitung, 07.07.2003]
Dafür wird ein Teller mit drei Vorspeisen serviert, dann ein dünnes, gut gebratenes Schweineschnitzel mit Parmaschinken und Salbei nach Saltimbocca-Art […]. [Die Welt, 30.12.2000]
Ein anderes Mal gab’s Schweineschnitzel nach »Wiener Art« […]; die Wiener lieben es offenbar, ihre Schnitzel in eine Art Industriepanade einzuhüllen und dann in leicht ranzigem Fett zu braten. [Süddeutsche Zeitung, 29.07.1996]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: ein paniertes Schweineschnitzel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schinkenbraten essen paniert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweinsschnitzel‹.

Zitationshilfe
„Schweineschnitzel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schweineschnitzel>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinsrücken
Schweinsroulade
Schweinsrippe
Schweinsrippchen
Schweinsragout
Schweinsstelze
Schweinssülze
Schweinswurst
Schweinszunge
Schweiß