Schweinsauge, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSchweins-au-ge
WortzerlegungSchweinAuge
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Auge des Schweines
2.
Auge, das besonders klein ist
Beispiel:
Er ... bekam kleine listige böse Schweinsaugen [KoeppenTod83]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß der große Philosoph menschlich „ein sehr kleiner Charakter“ war, „mit seinen verschlagenen Schweinsaugen“, stellt Steiner in Rechnung.
Die Zeit, 21.04.1989, Nr. 17
Largent ließ sich in einen Sessel fallen, seufzte tief und zufrieden, trank, musterte uns alle aus schlauen Schweinsaugen und schien sich grenzenlos wohl zu fühlen.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 903
Zitationshilfe
„Schweinsauge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schweinsauge>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinkram
schweinisch
schweinigeln
Schweinigelei
Schweinigel
Schweinsäuglein
Schweinsblase
Schweinsborste
Schweinsbraten
Schweinsgalopp