Schweineschmalz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchwei-ne-schmalz
WortzerlegungSchweinSchmalz
eWDG, 1976

Bedeutung

Schweinefett
Beispiel:
eine Stulle mit Schweineschmalz streichen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Butter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweineschmalz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da gehört schon eine Portion Mut dazu, ein Baby mit einem "kranken Klumpen Schweineschmalz" zu vergleichen.
Die Zeit, 11.08.2008, Nr. 32
Und obwohl hier auch Oliven wachsen, dominiert in der Küche das Schweineschmalz.
Der Tagesspiegel, 12.09.2004
So wie es nur in Paris üblich ist, von den Knochen gelöst, gerollt und verschnürt, mit ausgelassenem Schweineschmalz.
Schuder, Rosemarie: Agrippa und Das Schiff der Zufriedenen, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1987 [1977], S. 293
Es soll Pure Lard heißen und ist weißes, amerikanisches Schweineschmalz.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 25
Bei Gänseschmalz ist der Anteil der Ölsäure größer als bei Schweineschmalz.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 73
Zitationshilfe
„Schweineschmalz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schweineschmalz>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweineschlächter
Schweineschlachten
Schweineschinken
Schweinerückensteak
Schweinerücken
Schweineschnauze
Schweineschnitzel
Schweinespeck
Schweinestall
Schweinesteak