Schweinefett, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchwei-ne-fett (computergeneriert)
WortzerlegungSchweinFett
eWDG, 1976

Bedeutung

ausgelassenes Fett vom Schwein

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort kostet ein kg Mehl 150, Schweinefett 500 bis 600, Öl 500 Dinar.
Die Zeit, 27.07.1950, Nr. 30
Ein muslimischer Koch sorgt für Essen ohne Schweinefleisch und Schweinefett.
Die Zeit, 09.10.2006, Nr. 42
Ihre Hauptbestandteile sind Lattich, der gewaschen und geschabt wird, Mehl aus Sommerweizen, Schweinefett, Pfeffer, Wein.
Bauer, Hans: Tisch und Tafel in alten Zeiten, Leipzig: Koehler & Amelang 1967, S. 24
Im Körper sorgen sie dann dafür, dass die Umwandlung spezieller Fettsäuren etwa aus Schweinefett oder Sonnenblumenöl in schädliche hormonähnliche Substanzen gehemmt wird.
Die Welt, 23.08.2004
Ferner liefert Argentinien Jahreskontingente an Leinöl, Speiseöl, Schweinefett und Gefrierfleisch.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]
Zitationshilfe
„Schweinefett“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schweinefett>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweinebucht
Schweinebraten
Schweineborste
Schweineblase
Schweinebeuschel
Schweinefilet
Schweinefleisch
Schweinefraß
Schweinefutter
Schweinegelatine