Schweigepflicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchwei-ge-pflicht
WortzerlegungschweigenPflicht
eWDG, 1976

Bedeutung

zur Wahrung von Dienstgeheimnissen oder Berufsgeheimnissen sich ergebende Verpflichtung, über bestimmte Angelegenheiten zu schweigen
Beispiele:
er hat Kenntnis von Tatsachen, die unter die ärztliche Schweigepflicht fallen, die der ärztlichen Schweigepflicht unterliegen
die Schweigepflicht des Juristen
durch den Diensteid ist ihm Schweigepflicht auferlegt
jmdn. von seiner Schweigepflicht entbinden

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Schweigepflicht · ↗Verschwiegenheitspflicht
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Omertà · ↗Schweigegebot · Schweigegelübde · Schweigepflicht
Assoziationen
  • (den) Mund nicht aufbekommen · (jemandem) versagt die Stimme · (jemandes) Kehle ist wie zugeschnürt · (jemandes) Lippen sind versiegelt · kein Wort (zu etwas) verlieren · kein Wort herausbekommen · keine Antwort geben · keinen Ton herausbekommen · nichts sagen · stumm bleiben  ●  ↗schweigen  Hauptform · (das) Maul nicht aufkriegen  ugs. · (das) Sprechen verlernt haben  ugs., ironisch · (den) Mund halten  ugs. · (die) Zähne nicht auseinanderbekommen  ugs. · (sich) in Schweigen hüllen  geh. · den Rand halten  ugs. · kein Sterbenswörtchen sagen  ugs. · keinen Mucks von sich geben  ugs. · keinen Piep sagen  ugs. · keinen Ton sagen  ugs. · schweigen wie ein Grab  ugs. · sein Herz nicht auf der Zunge tragen  ugs. · still schweigen (veraltet lit.)  geh. · stumm wie ein Fisch sein (bildl.)  ugs.
  • Mauer des Schweigens · ↗Schweigekartell
  • Ganovenehre

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwalt Arzt Berufung Bruch Datenschutz Entbindung Mandant Rechtsanwalt Steuerberater Verletzung Verweis Wahrung Wirtschaftsprüfer anwaltlich auferlegen auferlegt berufen beruflich binden brechen entbinden gebrechen lockern streng unterliegen vereinbart verletzen verordnet verstoßen ärztlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schweigepflicht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ärzte sind an ihre Schweigepflicht gebunden, eine Anzeige muß nicht notwendigerweise erstattet werden.
Die Welt, 10.12.2004
Als langjähriger Berater Kieps fühlte er sich an seine Schweigepflicht gebunden.
Süddeutsche Zeitung, 31.08.2001
Für die bei diesen Stellen beschäftigten Personen gilt die Schweigepflicht nach Satz 1 entsprechend.
o. A.: Gesetz über das Kreditwesen. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Reinhard wurde darauf verwiesen, daß es zulässig sei, zur eigenen Verteidigung die Schweigepflicht zu brechen.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 13
Das ist durchaus in diesem Falle nicht anders zu machen, das war ungefähr gegen Mittag des Tages, an dem meine Schweigepflicht abgelaufen ist.
o. A.: Einhundertdreiundfünfzigster Tag. Mittwoch, 12. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 22651
Zitationshilfe
„Schweigepflicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schweigepflicht>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schweigen
Schweigeminute
Schweigemarsch
Schweigekartell
Schweigekanzler
Schweiger
Schweigespirale
Schweigezone
schweigsam
Schweigsamkeit