Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Schwarzweißbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchwarz-weiß-bild (computergeneriert)
WortzerlegungschwarzweißBild
eWDG, 1976

Bedeutung

Schwarzweißaufnahme oder Zeichnung, die nur schwarze, weiße und graue Töne wiedergibt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fotograf vergilbt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schwarzweißbild‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die anderen hingegen, die sich in dieser Frage noch nicht ideologisch festgelegt haben, werden mit dem Schwarzweißbild, das hier gezeichnet wird, kaum zu gewinnen sein.
Die Zeit, 16.01.1978, Nr. 03
Zweitens geht das Mischen zu Lasten der Schärfe, wie besonders an den Schwarzweißbildern zu sehen ist.
C't, 1994, Nr. 11
Aber meistens ist das grobkörnige, unscharfe Schwarzweißbild näher dran an der Wahrheit.
Süddeutsche Zeitung, 09.05.2001
Präsentiert werden großflächige Schwarzweißbilder so genannter Neuer Hexen aus Deutschland und England.
Die Welt, 01.07.2000
Dieses Schwarzweißbild des Haifa-Syndroms hat aber jüngst ein paar Grautöne angesetzt, und zwar bei der “Affäre Weingarten".
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.09.1987
Zitationshilfe
„Schwarzweißbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schwarzweißbild>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwarzweißaufnahme
schwarzweiß
Schwarzwasserfieber
Schwarzwälderuhr
schwarzvermummt
Schwarzweißfilm
Schwarzweißfoto
Schwarzweißmalerei
Schwarzweißphoto
Schwarzweißzeichnung