Schwänin, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchwä-nin (computergeneriert)
WortzerlegungSchwan-in

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Schwänin, als ob ihr Name genannt sei, richtete sich empor.
Langgässer, Elisabeth: Das unauslöschliche Siegel, Hamburg: Claassen 1959 [1946], S. 252
Nach drei Tagen nahm de Schwänin tatsächlich die Eier wieder an, aber sie saß vergebens auf ihnen.
Die Zeit, 02.12.1983, Nr. 49
Zitationshilfe
„Schwänin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schwänin>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schwängerung
Schwangerschaftszeichen
Schwangerschaftswoche
Schwangerschaftsverhütung
Schwangerschaftsurlaub
Schwanjungfrau
schwank
schwanken
schwankhaft
Schwankschwindel