Schuttcontainer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSchutt-con-tai-ner
WortzerlegungSchuttContainer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem Satz springt der Verfolgte in einen Schuttcontainer und fliegt im hohen Bogen wieder hinaus.
Süddeutsche Zeitung, 03.07.2003
Am liebsten würden sie einen Schuttcontainer bestellen und deine Möbel wegwerfen, aber für den Anfang stellen sie es sich nur vor.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2003
Vor dem Hintereingang des eingerüsteten Hauptgebäudes steht ein großer Schuttcontainer.
Der Tagesspiegel, 12.04.2003
Die Fahrbahn rutschte weg, ein Schuttcontainer fiel fast drei Meter in die Tiefe, Teer platzte auf.
Bild, 23.11.1999
Wer anlässlich einer Wohnungsrenovierung einen Schuttcontainer vor dem Haus abstellt, sollte mindestens zwei Wachleute mit Schießbefehl daneben postieren.
Die Welt, 16.06.2004
Zitationshilfe
„Schuttcontainer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schuttcontainer>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schüttboden
Schüttbeton
Schuttberg
Schuttablagerung
Schuttabladeplatz
Schütte
Schüttelbecher
Schüttelfrost
Schüttelkrampf
Schüttellähmung