Schusswaffe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchuss-waf-fe (computergeneriert)
WortzerlegungSchussWaffe
Ungültige SchreibungSchußwaffe
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
Wortbildung mit ›Schusswaffe‹ als Erstglied: ↗Schusswaffengebrauch
eWDG, 1976

Bedeutung

Waffe, bei der das Geschoss durch die Energie von Pulvergasen, durch Luftdruck, durch ein Wurfgerät oder Schleudergerät ausgelöst wird
Beispiele:
eine leichte, schwere, alte, moderne Schusswaffe
eine Schusswaffe anwenden, von der Schusswaffe Gebrauch machen (= schießen)
der Polizist führt im Dienst eine Schusswaffe mit sich

Thesaurus

Synonymgruppe
Feuerwaffe · Schusswaffe  ●  ↗Wumme  ugs., salopp
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Schussbereich · ↗Schussweite
  • Bananenmagazin · Kurvenmagazin
  • Griffsicherung · Griffstücksicherung · Handballensicherung
  • Schalldämpfer  ●  Mündungssignaturreduzierer  selten
  • Kollimatorvisier · Leuchtpunktzielgerät · Reflexvisier · Rotpunktvisier
  • Kammer · Patronenlager
  • Feder-Masse-Verschluss · Masseverschluss

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbewahrung Baseballschläger Besitz Führen Gebrauch Granate Grenzdurchbruchsversuch Handgranat Handgranate Kassierer Kassiererin Knüppel Machete Messer Munition Panzerfaust Privatbesitz Schlagstock Sprengstoff Tabak Tragen Tränengas bedrohen beschlagnahmen geladen großkalibrig halbautomatisch scharf sicherstellen vorgehalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schusswaffe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während des Laufens war es Hennig gelungen, die Schußwaffe zu entsichern.
Friedländer, Hugo: Der Raubmörder Hennig. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 102
Auch wenn sich Bush nicht äußert, hat er bisher nichts gegen die Verbreitung von Schußwaffen unternommen.
Die Welt, 01.11.2004
Im Übrigen, fügt sie hinzu, sei es im Irak verboten, mit Schusswaffen eine Schule zu betreten.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.2003
Tragbare Geräte, die zum Abschießen von Munition bestimmt sind, stehen den Schußwaffen gleich.
o. A.: Waffengesetz (WaffG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Die Schußwaffe, die man uns mitzunehmen riet, benötigten wir nicht.
Die Zeit, 13.11.1970, Nr. 46
Zitationshilfe
„Schusswaffe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schusswaffe>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schussverletzung
schusssicher
schussschwach
schussscheu
Schußscheibe
Schusswaffengebrauch
Schußwechsel
schussweis
Schußweite
Schusswinkel