Schulstube, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchul-stu-be (computergeneriert)
WortzerlegungSchuleStube
eWDG, 1976

Bedeutung

veraltend
Synonym zu Schulzimmer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn alles still ist, hört man sie durch die Schulstube sirren.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 182
Acht Bänke standen in der Schulstube, jede mit zehn Sitzen.
Welk, Ehm: Die Heiden von Kummerow, Rostock: Hirnstorff 1978 [1937], S. 192
Es war nur eine Schulstube wie auch nur ein Lehrer vorhanden.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 30342
Zu farbig und peppig durfte ihre Schulstube also nicht werden.
Süddeutsche Zeitung, 13.03.1997
Sie kommt mit einem kleinen weißen Stab in der Hand in die Schulstube und Schulstunde.
Walser, Robert: Jakob von Gunten, Zürich: Suhrkamp 1973 [1909], S. 6
Zitationshilfe
„Schulstube“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schulstube>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schulstruktur
Schulstress
Schulstrafe
Schulstoff
Schulsternwarte
Schulstufe
Schulstunde
Schulsynode
Schulsystem
Schultafel