Schuldturm

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchuld-turm (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

früher als Gefängnis dienender Turm zur Verbüßung der Schuldhaft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das wirkt schuldmindernd, verbessert also die Chancen, einmal aus dem Schuldturm herauszukommen.
Die Zeit, 18.08.1989, Nr. 34
Das Wort vom modernen Schuldturm, aus dem es kein Entrinnen gebe, machte die Runde.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.1994
Der junge Mann posiert erst inmitten seiner kümmerlichen Schauspieltruppe, dann vor dem Gitter des Schuldturms.
Die Zeit, 17.12.1976, Nr. 52
Dazu fehlte die Behaglichkeit des gut gepolsterten Lehrstuhls; dazu bewegte sich sein Leben zu sehr in der Nähe des Schuldturms.
Die Welt, 18.05.2002
Außerhalb der Politik käme man in den Schuldturm oder würde - heute zumindest - an die Schuldnerberatung verwiesen, wenn man solche Vorschläge machen würde.
Die Welt, 06.07.2004
Zitationshilfe
„Schuldturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schuldturm>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schuldtragende
Schuldtitel
Schuldsumme
Schuldspruch
Schuldsklaverei
Schuldübernahme
Schuldumwandlung
schuldunfähig
Schuldunfähigkeit
Schuldverhältnis