Schreinerei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schreinerei · Nominativ Plural: Schreinereien
Aussprache
WorttrennungSchrei-ne-rei
WortzerlegungSchreiner-ei
Wahrig und DWDS, 2018

Bedeutungen

1.
schweizerisch, westmitteldeutsch, süddeutsch Werkstatt eines Schreiners, Betrieb, in dem überwiegend Holz verarbeitet wird
Synonym zu Tischlerei
Beispiele:
Die Möbel werden in der eigenen Schreinerei gefertigt. [Neue Zürcher Zeitung, 14.08.2015]
Neben Garten- und Landschaftsbau betreibt der katholische Wohlfahrtsverband Caritas in Düsseldorf unter anderem eine Möbelbörse, eine Schreinerei, eine Fahrrad- und eine Textilwerkstatt. [Welt am Sonntag, 21.03.2010, Nr. 12]
[…] [Heute] wird in modernen Schreinereien nicht mehr mit dem […] Fuchsschwanz gearbeitet, sondern mit computergesteuerten Maschinen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.07.2003]
Der Stuhl [für das Guinnessbuch der Rekorde] wurde aus 15 Einzelteilen zusammengesetzt und wiegt zwischen drei und vier Tonnen. Die vier beteiligten Schreinereien haben gemeinsam mit zahlreichen Helfern acht Kubikmeter Holz, 30 Liter Farbe, 200 Kilo Metall sowie 50 Kilo Leim verarbeitet. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.2002]
Dann hörte man aus der Schreinerei im Hof das Kreischen der Säge und roch das Holz. [Schlink, Bernhard: Der Vorleser, Zürich: Diogenes 1995, S. 10]
Kollokation:
in Präpositionalgruppe/-objekt: in einer Schreinerei arbeiten
2.
selten das Schreinern, das Ausüben des Schreinerhandwerks
Beispiele:
[…] [Sie] ist nicht nur Architektin, sie hat auch Schreinerei gelernt […]. [Welt am Sonntag, 19.05.2013, Nr. 20]
Danhauser war die erste Adresse in der Möbelkunst des Biedermeier an der Donau. 1780 geboren, hatte er nicht Schreinerei gelernt, sondern Bildhauerei studiert. [Welt am Sonntag, 22.07.2001]
War er schon als Knabe mit allen Maschinenbetrieben vertraut, so erlernte er später das Schmiede- und Schlosserhandwerk, sowie die Schreinerei. [Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 1. 6. Aufl. Leipzig, 1913.]
An den freien Nachmittagen und Sonntagen ging es nach dem Kaplaneihofe, wo […] ich in der Geräthekammer Schreinerei trieb, deren Produkt allerlei Hausrath zweiten Ranges war. [Krieger, Ernst: [Lebenserinnerungen des Ernst Krieger]. Um 1907.]

Thesaurus

Synonymgruppe
Schreinerei · ↗Tischlerei
Assoziationen
  • Holzmechaniker (Industrie) · Schreiner · ↗Tischler  ●  ↗Holzwurm  ugs., scherzhaft-ironisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brand Bäckerei Druckerei Fotolabor GmbH Gärtnerei Inhaber Innenausbau Kammerspiel Malerei Metallwerkstatt Schlosserei Schneiderei Töpferei Wäscherei ehemalig hauseigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schreinerei‹.

Zitationshilfe
„Schreinerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schreinerei>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schreiner
Schrein
Schreikrampf
Schreiknötchen
Schreihals
schreinern
Schreinwerk
Schreipuppe
schreißen
schreiten