Schreibautomat

WorttrennungSchreib-au-to-mat
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

elektrische Schreibmaschine, die auf Kassetten, Lochstreifen, Magnetbändern o. Ä. gespeicherte Texte automatisch schreibt; Textautomat

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne mit ihren Mandanten gesprochen zu haben, verfertigen sie standardisierte Begründungen aus dem Schreibautomaten.
Die Zeit, 08.08.1986, Nr. 33
Helmut Kohl erliegt gar nicht erst der Versuchung, sich durch einen Schreibautomaten Arbeit zu ersparen.
Bild, 03.01.2003
Ein Bundesrichter spielt Schreibautomat und unterschreibt wohl blind, was ihm an Haftbefehl vorgelegt wird.
konkret, 1983
Xerox-Ingenieure haben ein Spezial-Kabel entwickelt, mit dem gleichzeitig computergesteuerte Informationssysteme, Kopierer, Schreibautomaten, Telephon-Netze und Fernsehsysteme miteinander verbunden werden können.
Der Spiegel, 18.04.1983
Hierzu gehört die 1961 aufgenommene Serienfabrikation von Rechenvollautomaten im Brunsviga Werk, zudem die jetzt gestartete Fertigung von Schreibautomaten und die Aufnahme von Buchungsautomaten.
Die Zeit, 06.07.1962, Nr. 27
Zitationshilfe
„Schreibautomat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schreibautomat>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schreibart
Schreibarbeit
Schreib-lese-Speicher
Schreiadler
Schrei
Schreibbedarf
Schreibblatt
Schreibblock
Schreibblockade
Schreibbogen