Schraubenschlüssel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Nebenform seltenSchraubschlüssel · Substantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchrau-ben-schlüs-sel ● Schraub-schlüs-sel
WortzerlegungSchraubeSchlüssel
eWDG, 1976

Bedeutung

Werkzeug zum Anziehen und Lösen von Schrauben und Muttern mit eckigen Schraubenköpfen
Beispiele:
mit dem Schraubenschlüssel die Muttern festdrehen
ein verstellbarer Schraubenschlüssel

Thesaurus

Synonymgruppe
Schraubenschlüssel [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hammer Hand Schraubenzieher Wagenheber Werkzeug Zange greifen hantieren riesig verstellbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schraubenschlüssel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn ich ihm helfen könnte, die Bretter vor den Köpfen abzuschrauben, würde ich ihm mit Freude den Schraubenschlüssel halten.
Die Zeit, 20.06.2011 (online)
Einen Mann, der erledigt ist, kann man immer an seinen Schraubenschlüsseln erkennen.
konkret, 1991
Solange meine Hände diese Stillfibel umklammern, werden sie keinen Schraubenschlüssel greifen.
Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 218
Er schwieg, zog einen Schraubenschlüssel aus der Tasche und spielte damit.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 183
Späterhin wurde der Schädel dieses Polen mit einem Schraubenschlüssel eingeschlagen.
o. A.: Dreiundvierzigster Tag. Freitag, den 25. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 24795
Zitationshilfe
„Schraubenschlüssel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schraubenschlüssel>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schraubenrad
Schraubenmutter
Schraubenlinie
Schraubenlehre
Schraubenkopf
Schraubenspindel
Schraubenverbindung
Schraubenwelle
Schraubenwinde
Schraubenziege