Schokoladenei

WorttrennungScho-ko-la-den-ei
WortzerlegungSchokoladeEi
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

eiförmiges Gebilde aus Schokolade

Typische Verbindungen
computergeneriert

verstecken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schokoladenei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und an Ostern »wanderte« sie durch das Haus auf der Suche nach Schokoladeneiern.
Die Zeit, 01.10.2007, Nr. 40
Und nein, er sucht keine Schokoladeneier auf sorgsam gemähter Osterwiese.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.2001
Dabei werden unter anderem Schokoladeneier im Volkspark versteckt, die gesucht und genascht werden können.
Der Tagesspiegel, 24.03.2005
Die Erfüllung solcher Wünsche verkörpert sich in großen Schokoladeneiern, die mit Pralinen gefüllt werden.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 04.03.1934
Für die soliden Haushaltungen kommt ferner das hohle Schokoladenei in Betracht.
Vossische Zeitung (Sonntags-Ausgabe), 12.03.1922
Zitationshilfe
„Schokoladenei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schokoladenei>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schokoladencreme
Schokoladenbruch
Schokoladenbrezel
Schokoladenbrei
schokoladenbraun
Schokoladeneis
Schokoladenerzeuger
Schokoladenfabrik
schokoladenfarben
schokoladenfarbig