Schnurrhaar, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungSchnurr-haar
WortzerlegungschnurrenHaar
eWDG, 1976

Bedeutung

Jägersprache langes, festes Haar an der Oberlippe von Säugetieren, besonders der Katze

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sieht wie ein großer grüner Haufen aus, oben gucken nur noch ihre Schnurrhaare raus.
Die Zeit, 27.10.2008, Nr. 43
Dafür ist ihr Geruchssinn perfekt ausgebildet, und auch die Schnurrhaare dienen der Orientierung.
Bild, 20.05.1998
Dabei betäubten sie jeweils die Schnurrhaare der Ratten, allerdings nur auf einer Seite.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.1997
Winzige Löcher im Oberkiefer deuten darauf hin, dass hier Nervenstränge verliefen, die mit Schnurrhaaren verbunden waren.
Die Welt, 15.01.2001
Wale orten andere Tiere mit einer Art Echolot, Robben nehmen Fische auch mit ihren Schnurrhaaren wahr.
Der Tagesspiegel, 22.04.2001
Zitationshilfe
„Schnurrhaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schnurrhaar>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schnurren
Schnurre
schnurrbärtig
Schnurrbartbinde
Schnurrbart
Schnürriemen
schnurrig
Schnurrock
Schnurrpfeife
Schnurrpfeiferei