Schmutzfleck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchmutz-fleck
WortzerlegungSchmutzFleck1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

durch Schmutz entstandener Fleck

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo Service mit soviel Glamour verputzt wird, darf natürlich auch das Privatleben keinen Schmutzfleck aufweisen.
Die Zeit, 01.12.1967, Nr. 48
Ignoriert werden alle nicht-musikalischen Zeichen wie Text und natürlich auch eventuelle Schmutzflecke.
C't, 1996, Nr. 1
Aber das Pferd hat einen sehr kräftigen Schmutzfleck im Kleid.
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 150
Luise wischte mit einer Teeserviette einen Schmutzfleck von ihren neuen, weißbraunen Crêpe-Gummischuhen und warf dann einen Blick in die Höhe.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 233
Als Genosse Lenin von uns schied, hinterließ er uns das Vermächtnis, keinen Schmutzfleck auf dem Schwert der Partei zu dulden.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 196
Zitationshilfe
„Schmutzfleck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schmutzfleck>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmutzfink
Schmutzfänger
Schmutzerei
schmutzen
Schmutzbürste
Schmutzflut
Schmutzgeier
Schmutzgeschwür
Schmutzhaufen
Schmutzian