Schmuserei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchmu-se-rei (computergeneriert)
Wortzerlegungschmusen-erei

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei geht es ja nicht immer gleich um öffentliche Schmusereien.
Süddeutsche Zeitung, 17.07.1999
Von Schmuserei mit einem Unternehmen zum eigenen Vorteil war in einigen Medien die Rede.
Die Zeit, 21.04.2011 (online)
Oder wird der Fight genauso lieb wie "Schmuserei" der beiden Gegner bei der Pressekonferenz?
Bild, 22.10.2004
Er sagt nicht, daß er die Schmuserei mit Helmut Kohl immer schon als lebensgefährlich abgelehnt habe.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.1994
In ihrem Büro in der JVA Moabit soll es einmal zu Oralverkehr und zu Schmusereien mit dem Häftling gekommen sein.
Bild, 30.03.2000
Zitationshilfe
„Schmuserei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schmuserei>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmuser
schmusen
Schmusekurs
Schmusekatze
Schmus
schmusig
Schmutt
Schmutz
Schmutz abstoßend
Schmutz abweisend