Schmuser, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchmu-ser (computergeneriert)
Wortzerlegungschmusen-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
jmd., der (gerne) schmust, zärtlich mit jmdm. ist
2.
abwertend Schmeichler

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zärtlich schmiegt sich der Schmuser von hinten an die rassige Moderatorin.
Bild, 19.02.2005
Das, verkürzt ausgedrückt, ist die Arbeit eines Hochzeitsladers oder "Schmusers", wie er auch genannt wird.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.2001
Ich glaubte, A. würde einen Witz machen, denn der Italiener ist absolut kein Schmuser oder Schürzenjäger.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 23.11.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Sie wußte, daß die Ehen bei den Bauern nicht im Himmel, sondern durch einen Vermittler, einen Schmuser, geschlossen werden.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996
Zitationshilfe
„Schmuser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schmuser>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmusen
Schmusekurs
Schmusekatze
Schmus
schmurgeln
Schmuserei
schmusig
Schmutt
Schmutz
Schmutz abstoßend