Schmierenkomödiant, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Schmierenkomödianten · Nominativ Plural: Schmierenkomödianten
WorttrennungSchmie-ren-ko-mö-di-ant
HerkunftDas Wort war ursprünglich Bezeichnung für einen Schauspieler, der Mitglied einer Schmiere2 ist.
WortzerlegungSchmiere2Komödiant
Wahrig und DWDS, 2019

Bedeutung

veraltend, umgangssprachlich, abwertend (schlechter) Schauspieler, der an einem kleinen, minderwertigen Theater arbeitet
Beispiele:
George Clooney spielt […] so schlecht wie seit Jahren nicht mehr, ein Schmierenkomödiant in einem lächerlichen Kostüm mit einem Spielzeugschwert und einem dämlichen Dauergrinsen. [Welt am Sonntag, 14.02.2016, Nr. 7]
Aufgekommen um 1850, bezeichnete das schon damals naserümpfend gebrauchte Wort »Schmiere« jene einfachen, materiell unzulänglich ausgestatteten Wandergruppen, die in der Art eines Familienbetriebs durchs Land zogen. Solche Wanderbühnen hatten sich in Deutschland seit dem 17. Jahrhundert als Gegenstück zu den Hoftheatern herausgebildet und unterhielten das Volk mit Possen, die oft Parodien von höfischen Tragödien oder Opern waren. Mangels Personal mussten die Schauspieler, […] Schmierenkomödianten, meistens mehrere Rollen übernehmen[…]. [Süddeutsche Zeitung, 23.07.2009]
vergleichend […] was in diesem »Sommernachtstraum« zu sehen war, hat wenig mit einer sinnvollen […] Arbeitsdemonstration von Schauspielern zu tun[…]. Das Stück wird zur Seifenoper degradiert, den Darstellern bleiben überzogene Gesten und Lach- oder Weinkrämpfe, die allesamt so unecht wirken wie das Spiel von Schmierenkomödianten. [die tageszeitung, 18.09.1992]
Der verbürgte Umstand, daß seine Frau daheim ihre Liebhaber empfing, während er auf der Bühne, ein versoffener Schmierenkomödiant, seine Partien zweiten und dritten Ranges heruntersang und spielte, fügte sich […] dem Gesamtbild des Provinztheatertreibens[…] ein. [Schnitzler, Arthur: Jugend in Wien, Eine Autobiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 59868]
abwertend, übertragen jmd., der auf niveaulose Art und Weise (wie ein schlechter Schauspieler) wirkungsvolle Effekte zu erzielen sucht
Beispiele:
Der Dortmunder [Fußballer] Dembele […] trifft Weiser dabei am Fuß, und dieser Schmierenkomödiant kippt um wie von der Axt erschlagen, wälzt sich wie halbtot am Boden […]. [Die Welt, 13.03.2017]
Als Akteure sind die Politiker durchtriebene Schmierenkomödianten […]. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.2013]
Die einen finden ihn [Tom Waits] einen schwer erträglichen Schmierenkomödianten, der ewig auf Säuferstimme, Zirkusgedröhn und Sonderlingstatus rumreitet; die anderen lieben ihn dafür, dass er eine eigene Welt erschaffen hat, […] ein König der verblüffenden Klänge und schrägen Metaphern. [Süddeutsche Zeitung, 02.11.2011]
Er [die Hauptperson des Romans] moderiert eine Live-Fernsehsendung und stellt den Politikern ganz andere als die abgesprochenen Fragen, er entlarvt sie als das, was sie sind, nämlich Lügner, Heuchler und Karrieristen, und spricht aus, was Millionen Zuschauer schon immer gedacht haben: daß Politiker »lausige Schmierenkomödianten« seien, »die dieses Land wie eine jämmerliche kleine Provinzbühne behandeln«. [Die Zeit, 10.04.1987, Nr. 16]
Was anderes war von dem Emporkömmling zu erwarten als ein verlorener Krieg? … Ich hatte Gelegenheit, ihn im Kaiserhof zu sehen … ein Mann mit dem Auftreten eines Schmierenkomödianten, mit schlechten Manieren und ridiküler Aussprache […]. [Reimann, Brigitte: Franziska Linkerhand, Berlin: Neues Leben 1974, S. 12]

Thesaurus

Synonymgruppe
Akteur · ↗Darsteller · ↗Mime · ↗Schauspieler  ●  Schmierenkomödiant  derb, abwertend
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Komparse · ↗Statist
  • Double · Ersatzdarsteller
  • Filmschauspieler
  • Mario Girotti (bürgerlich) · Terence Hill
  • Bud Spencer · Carlo Pedersoli (bürgerlich)
  • Greta Garbo · Greta Lovisa Gustafsson  ●  (die) Göttliche  ugs. · (die) Traumprinzessin der Ewigkeit  ugs. · (die) schwedische Sphinx  ugs.
  • Dick und Doof · Laurel und Hardy · Stan & Ollie · Stan Laurel und Oliver Hardy
  • (der) Mann, der niemals lachte · Buster Keaton
  • Elvis Presley  ●  Elvis  ugs. · der King  ugs.
  • Bühnenkünstler · ↗Theaterschauspieler
  • Curd Jürgens  ●  (der) normannische Kleiderschrank  ugs.
  • Laiendarsteller · ↗Laienschauspieler
Assoziationen
Zitationshilfe
„Schmierenkomödiant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schmierenkomödiant>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmieren
Schmiere
Schmierdienst
Schmierbuchse
Schmierbrand
Schmierenkomödie
Schmierenschauspieler
Schmierenstück
Schmierentheater
Schmierer