Schmetterlingsnetz, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchmet-ter-lings-netz
WortzerlegungSchmetterlingNetz
eWDG, 1976

Bedeutung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Botanisiertrommel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schmetterlingsnetz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hieb die Zähne ins Schmetterlingsnetz und brummte wie ein Motor.
Die Zeit, 20.10.2008, Nr. 42
Da freute sich Jopp, und die Gottheit senkte das Schmetterlingsnetz und schaute verwundert.
Ball, Hugo: Tenderenda der Phantast. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1914], S. 5163
Ich führte ihn zu jenem Baum, tippte mit dem Schmetterlingsnetz an die weiße, von feinen Flechten durchmusterte Borke.
Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 107
Die Familie ist auf Sommerfrische, die Kinder spielen mit dem Schmetterlingsnetz, am Horizont zieht unter blauem Himmel ein Nordseedampfer vorbei.
Der Tagesspiegel, 05.12.2003
Ich hatte eine Botanisierkapsel, ein Schmetterlingsnetz, ein Käferglas mit Spiritus und eine Schachtel mit durchlöchertem Deckel für Raupen.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 21606
Zitationshilfe
„Schmetterlingsnetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schmetterlingsnetz>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmetterlingskunde
Schmetterlingskescher
Schmetterlingskasten
Schmetterlingsflügel
Schmetterlingsflechte
Schmetterlingspuppe
Schmetterlingssammlung
Schmetterlingsschwimmen
Schmetterlingsstil
schmettern