Schmerzlosigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSchmerz-lo-sig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungschmerzlos-igkeit

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Indolenz · Schmerzfreiheit · Schmerzlosigkeit
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Höchstes Gut ist »die möglichste Schmerzlosigkeit und der höchste Überschuß von Lust und Unilist für alle fühlenden Wesen«.
Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 12712
Und auf diese Schmerzlosigkeit läuft in Ivy Compton-Burnetts Büchern alles zu.
konkret, 1989
Er sah gerade vor sich hin, ohne den Blick zu rühren, und genoß die große Wonne der Schmerzlosigkeit.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 308
Die Knochenbrüchigkeit unterscheidet sich von anderer durch das Fehlen einer Gewalteinwirkung und die Schmerzlosigkeit.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 985
In der Klinik wird er zu ichloser Harmlosigkeit und Schmerzlosigkeit kuriert.
Die Zeit, 21.04.1978, Nr. 17
Zitationshilfe
„Schmerzlosigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schmerzlosigkeit>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schmerzlos
Schmerzlinderung
schmerzlindernd
schmerzlich
Schmerzklinik
Schmerzmittel
Schmerzpatient
schmerzreich
Schmerzreiz
Schmerzschwelle