Schmelzofen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchmelz-ofen
Wortzerlegungschmelzen2Ofen
eWDG, 1976

Bedeutung

Ofen zum Schmelzen und Legieren von Metallen

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Hochofen · Schmelzofen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Feuer elektrisch wandern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schmelzofen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vier neue Schmelzöfen, die das Unternehmen braucht, sind frühestens nach einem Jahr einsatzbereit.
Die Zeit, 02.03.1990, Nr. 10
Denn wenn die Schmelzöfen erst einmal abgeschaltet sind, wäre es ineffizient, sie wieder hochzufahren.
Die Welt, 07.10.2005
Bei geringen Temperaturen wird sie in einem Schmelzofen auf die Oberfläche der schon fertigen Glasgefäße aufgebrannt.
Schade, Günter: Deutsches Glas, Leipzig: Koehler & Amelang 1968, S. 38
Etwa gleichzeitig, vermutlich aber schon früher beginnend, gab es einen ausgedehnten Eisenbergbau im Siegerland, in dem zahlreiche Reste von Schmelzöfen der verschiedenen Konstruktionen gefunden wurden.
Pittioni, Richard: Der urgeschichtliche Horizont der historischen Zeit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 1049
So werden zum Beispiel in elektrischen Schmelzöfen Spannungen von nur wenigen Volt benötigt, dafür aber Ströme von vielen tausend Ampere.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 117
Zitationshilfe
„Schmelzofen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schmelzofen>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schmelzkitt
Schmelzkäse
Schmelzhütte
Schmelzgut
Schmelzglasur
Schmelzprozeß
Schmelzpunkt
Schmelzschokolade
Schmelzschweißer
Schmelzschweißung