Schleimabsonderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchleim-ab-son-de-rung
WortzerlegungSchleimAbsonderung
eWDG, 1976

Bedeutung

Beispiel:
eine vermehrte Schleimabsonderung bei Schnupfen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit der Zeit können sich die Beschwerden verschlimmern, Nässen, Brennen und Schleimabsonderungen kommen hinzu.
Der Tagesspiegel, 15.01.2002
Ob diese Schleimabsonderung in ursächlicher Beziehung zur Fortbewegung steht oder lediglich eine Begleiterscheinung darstellt, ist noch nicht völlig klar.
Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 163
Zitationshilfe
„Schleimabsonderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schleimabsonderung>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schleimabsondernd
Schleim lösend
Schleim absondernd
Schleim
Schleifwerkzeug
Schleimbeutel
Schleimbeutelentzündung
Schleimdrüse
schleimen
Schleimer