Schleierkraut

WorttrennungSchlei-er-kraut
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(in vielen Arten vorkommende) hoch wachsende Pflanze mit kleinen graugrünen Blättern u. zahlreichen, sehr kleinen weißen oder rosa Blüten in zusammengesetzten Rispen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lilie Nelke Rose

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schleierkraut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Blumen, an denen das Foto des Sohnes mit seinen Kindern lehnt, sind Schleierkraut.
Der Tagesspiegel, 09.08.2003
Die Einsamkeit rauscht im Schleierkraut wie der Wind im Meer.
Die Zeit, 07.10.1960, Nr. 41
Die Proleten kaufen immer diese schrecklichen Rote-Rosen-Sträuße in Folie mit Schleierkraut oder Eleganznelken.
Die Zeit, 15.11.1996, Nr. 47
Die Umschläge lagen hübsch im Tempo der Zeit, die Werbetexte waren Blumen der Sorte Schleierkraut, und das Benzin war auch schon wieder teurer geworden.
konkret, 1988
Nach dem Empfang ging die Gesellschaft an die lange, mit Efeu, Schleierkraut, Rosen und Rosenblättern dekorierte Tafel.
Die Welt, 30.05.2001
Zitationshilfe
„Schleierkraut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schleierkraut>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schleierig
schleierhaft
Schleiergewand
Schleierfahndung
Schleiereule
schleierlos
Schleierregen
Schleierschwanz
Schleierstoff
Schleiertanz