Schlappsack, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchlapp-sack (computergeneriert)
WortzerlegungschlappSack
eWDG, 1976

Bedeutung

Synonym zu Schlappschwanz
Beispiel:
daß sie Schlappsäcke sind ... wenn sie weiter wie die Hampelmänner an der Strippe tanzen [SeegerHabicht88]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass Männer dabei zu jämmerlichen Schlappsäcken verkommen, dominiert von heldenhaften Emanzen, ergänzt die Spannung.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.1999
Sie beschimpfte jetzt Starjournalist Hellmuth Karasek (68) in einem Interview als "intellektuellen Idioten" und meckernden "Schlappsack".
Bild, 17.05.2002
In der Zürcher Aufführung sind diese Schlappsäcke und jene Heldinnen.
Süddeutsche Zeitung, 03.02.1996
Die Moderatorin Gabi Bauer will als Mutter kein Schlappsack werden
Die Welt, 07.04.2001
Zitationshilfe
„Schlappsack“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schlappsack>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schlappohrig
Schlappohr
schlappmachen
schlappig
Schlapphut
Schlappschuh
Schlappschwanz
schlappschwänzig
Schlappseil
Schlaraffe