Schlachthaus, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSchlacht-haus (computergeneriert)
WortzerlegungschlachtenHaus
eWDG, 1976

Bedeutung

Haus, Raum, in dem die für die menschliche Ernährung bestimmten Tiere geschlachtet werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Schlachthaus · ↗Schlachthof

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arena Hof Metzger Rind Schwein Stall Tier Vieh enden gleichen marschierend schlachten städtisch verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schlachthaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier bringt der Bauer seine Rinder noch selbst ins Schlachthaus.
Bild, 27.10.2004
In die Schlachthäuser dürfen nur Tiere gelangen, die nicht älter sind als 30 Monate.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1996
Das war das größte Schlachthaus, das Sie sich denken können.
Bachmann, Ingeborg: Das dreißigste Jahr, München: R. Piper & Co. Verlag 1961, S. 129
Statt ins Schlachthaus zu gehen, fuhr er in die Stadt.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 229
Oft lassen sie sich nur mit Gewalt ins Schlachthaus treiben.
Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 60
Zitationshilfe
„Schlachthaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schlachthaus>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schlachthalle
Schlachtgewühl
Schlachtgewicht
Schlachtgetümmel
Schlachtgetöse
Schlachthof
Schlachtkreuzer
Schlachtlinie
Schlachtmesser
Schlachtopfer