Schiffsführer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchiffs-füh-rer (computergeneriert)
WortzerlegungSchiffFührer
eWDG, 1974

Bedeutung

Steuermann in der Binnenschifffahrt, Kapitän in der Seeschifffahrt

Thesaurus

Synonymgruppe
Kapitän · ↗Schiffer · Schiffsführer · ↗Skipper  ●  Käpt'n  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ehefrau Matrose betrunken erfahren steuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schiffsführer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich war der Schiffsführer ja auch nicht bei der NA angestellt.
Bild, 13.01.2006
Der Schiffsführer stellt den Motor aus, damit das Knistern im Eis zu hören ist.
Die Zeit, 02.03.1979, Nr. 10
Der Kapitän fährt seit 37 Jahren zu See, davon 29 Jahre als Schiffsführer.
Die Welt, 11.09.2000
Ein Schiffsführer in Hosenträgern, der sich eben rasierte, zuckte mit den Achseln.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 168
Der Schiffsführer hat über die Anzeige der Geburt oder des Todes eine Niederschrift aufzunehmen, die von ihm und von dem Anzeigenden zu unterschreiben ist.
o. A.: Verordnung zur Ausführung des Personenstandsgesetzes. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„Schiffsführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schiffsführer>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schiffsfriedhof
Schiffsfrachtverkehr
Schiffsfracht
Schiffsflagge
Schiffseinheit
Schiffsführung
Schiffsfunk
Schiffsgerippe
Schiffsgeschütz
Schiffsgigant