Schifflein

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSchiff-lein (computergeneriert)
WortzerlegungSchiff-lein
Wortbildung mit ›Schifflein‹ als Letztglied: ↗Lebensschifflein

Typische Verbindungen
computergeneriert

steuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schifflein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinem Becken ließ ich als Kind meine Schifflein schwimmen.
Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 380
Still wie ein Schwan gleitet das Schifflein über die glatte Fläche hin und Bild um Bild lässt man an sich vorüberziehen.
Francke, Alexander: Fünf Wochen im Osten der Vereinigten Staaten und Kanadas, Bern: A. Francke 1913, S. 57
Das Schifflein nämlich wird ganz bewußt ins Fadenkreuz genommen und versenkt.
Süddeutsche Zeitung, 21.04.1998
Es fuhr aber jede Woche nicht einmal ein kleines, armseliges Schifflein.
Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 229
Die Anlage bildet die Grundrisse der 1945 zerstörten, 1963 gesprengten evangelischen Kirche Schifflein Christi nach.
Die Zeit, 05.11.2003, Nr. 45
Zitationshilfe
„Schifflein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schifflein>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schifflände
Schifffahrtszeichen
Schifffahrtsweg
Schifffahrtstarif
Schifffahrtsstraße
Schiffsagent
Schiffsagentur
Schiffsaktie
Schiffsanker
Schiffsanlegestelle