Schieflage

WorttrennungSchief-la-ge (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
schiefe Lage
2.
instabile, kritische, bedrohliche Lage, Krise

Thesaurus

Synonymgruppe
Nicht-Ausbalanciertheit · Schieflage · ↗Unausgewogenheit · ↗Ungleichgewicht · ↗Ungleichheit · ↗Unterschied · mangelnde Balance
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (mit / es gibt) zu viel (...) · (mit / es gibt) zu wenig (...) · ↗(zu) ...betont · ↗...lastig · nicht ausbalanciert · nicht im Verhältnis · nicht in Balance · nicht in der (richtigen) Proportion · ↗unausgeglichen · ↗unausgewogen · unproportional (viel) · ↗unverhältnismäßig (viel)  ●  in Schieflage  fig. · nicht im (richtigen) Verhältnis stehen  variabel
  • Gini-Index · Gini-Koeffizient
Synonymgruppe
(in) Schieflage · bedrohliche Lage · bedrohliche Situation · kritische Situation
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bankgesellschaft Bekanntwerden Gerücht Hedge-Fonds Immobiliengeschäft Kreditgeschäft LTCM Metallgesellschaft Risikofonds Sparpaket bedenklich bedrohlich beheben bereinigen beseitigen bilanziell demographisch dramatisch eingetreten existenzbedrohend existenzgefährdend finanziell gefährlich geraten korrigieren milliardenschwer raten sozial strukturell wirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schieflage‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Schieflage darf nicht so bleiben, auch wegen ihrer kontraproduktiven Folgen.
Die Welt, 28.02.2005
Als Begründung für die Schieflage nennt er die fehlenden großen Unternehmen.
Der Tagesspiegel, 09.06.2001
Eine soziale Schieflage ist bereits in diesem Papier deutlich erkennbar.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1996
In leichten Schieflagen genügt mitunter schon die Lagerung der Gebärenden auf die Seite der Abweichung von der Normallage.
Waegner, Martin u. Thomasius, Erich: Zeugung, Entwicklung und Geburt des Menschen. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1933], S. 394
Man hat den Eindruck, daß die völlige Fixierung unseres Geschichtsunterrichtes auf die Nazi-Zeit zu einer auffälligen Schieflage geführt hat.
Illies, Florian: Generation Golf, Berlin: Argon 2000, S. 167
Zitationshilfe
„Schieflage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schieflage>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schieflachen
Schiefkopf
Schiefheit
Schiefhaltung
Schiefhals
schieflaufen
schieflegen
schiefliegen
Schiefmaul
schiefmäulig