Scherzhaftigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungScherz-haf-tig-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungscherzhaft-igkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweifel in die Scherzhaftigkeit ihres Tuns schlossen sie damit von vornherein aus.
Die Zeit, 20.11.1970, Nr. 47
In unseren innigsten Augenblicken war immer noch ein Ton von Scherzhaftigkeit gewesen.
Haffner, Sebastian: Geschichte eines Deutschen, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1939], S. 229
An der Schwelle zu Scherzhaftigkeit stehen die Funktionen zum Erzeugen von Bananen- und Bohnen-Formen.
C't, 1997, Nr. 6
Zitationshilfe
„Scherzhaftigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Scherzhaftigkeit>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
scherzhafterweise
scherzhaft
Scherzgeschäft
Scherzgedicht
Scherzfrage
Scherzkeks
Scherzl
Scherzlied
Scherzname
Scherzo