Schauergeschichte, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchau-er-ge-schich-te
WortzerlegungSchauer1Geschichte
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend Geschichte, die beim Hörer oder Leser Grauen erregen soll
Beispiel:
Schauergeschichten erzählen

Thesaurus

Synonymgruppe
Schauergeschichte  ●  ↗Schauermärchen (oft fig.)  auch figurativ
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

berühmt erzählen romantisch wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schauergeschichte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf Nachfrage bekam er schon so manche Schauergeschichte zu hören.
Der Tagesspiegel, 12.12.2002
Von besonnenen Historikern würde die einigermaßen romantische Schauergeschichte niemals ernst genommen.
Die Zeit, 24.07.1958, Nr. 30
Ein arbeitsloser Lehrer aus Belgien läßt sich durch solche Schauergeschichten nicht abschrecken.
konkret, 1985
Denn hier wird uns keine hanebüchene Schauergeschichte erzählt: "Antikörper" schockt mit einer Story, die entsetzlich glaubwürdig und perfekt durchdacht ist.
Bild, 07.07.2005
Jorge kannte all die Schauergeschichten der Gestrandeten, doch sie schreckten ihn nicht.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 17
Zitationshilfe
„Schauergeschichte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schauergeschichte>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
schauererregend
Schauerbild
Schauerballade
schauerartig
Schauer erregend
schauerig
Schauerleute
schauerlich
Schauerlichkeit
Schauermann