Schalldeckel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSchall-de-ckel (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Dach über der Kanzel in der Kirche

Thesaurus

Synonymgruppe
Kanzeldeckel · Kanzelhaube · Kanzelhimmel · Schalldeckel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kanzel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schalldeckel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die K. hat über sich meist ein baldachinartiges Dach zur Stimmverstärkung, den Schalldeckel.
Jannasch, W.: Kanzel. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 3392
Diese Schalldeckel will er mit je drei Lautsprechern und sechs Tieftönern ausrüsten.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1997
Und über allem hängt als Schalldeckel das grobgerasterte Repro einer Renaissance-Landschaft mit Styx.
Die Welt, 01.07.2005
Über dem Kopf des fast zwei Meter großen Pfarrers soll der engelbekrönte Schalldeckel der Kanzel die Stimme des Predigers verstärken.
NBI, 1987, Nr. 2
Putten tummeln sich auf Brüstung und Treppe oder tragen den Schalldeckel als Wolke empor.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19338
Zitationshilfe
„Schalldeckel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schalldeckel>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schalldämpfung
Schalldämpfer
schalldämpfend
Schalldämmung
schalldämmend
schalldicht
Schalldose
Schalldruck
schalldurchlässig
Schallehre