Schadenersatzklage, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schadenersatzklage · Nominativ Plural: Schadenersatzklagen
Nebenform Schadensersatzklage · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Schadensersatzklage · Nominativ Plural: Schadensersatzklagen
WorttrennungScha-den-er-satz-kla-ge ● Scha-dens-er-satz-kla-ge
WortzerlegungSchadenersatzKlage
RechtschreibregelnEinzelfälle
FormgeschichteIn den Namen von Gesetzen, Steuern und anderen Begriffen aus dem Bereich des Rechts stehen häufig Formen ohne Fugenelement solchen mit dem Fugenelement -s- gegenüber. Beide Formen sind als gleichwertig anzusehen, wenngleich die fugenlose Form in der Regel den fachsprachlich korrekten Ausdruck repräsentiert und die Form mit einem Fugenelement eher der Gemeinsprache angehört. In der Regel überwiegt je nach Textsorte die eine oder andere Form.
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Recht gerichtliche Klage, die jmd. anstrengt, um Schadenersatz zu erlangen
Beispiele:
Die Richter lehnten die Schadenersatzklage eines bestohlenen Hotelgastes ab, der seinen Namen sowie den Namen und die Anschrift seines Hotels samt Zimmernummer im Handschuhfach seines Mietwagens hatte liegenlassen. [Welt am Sonntag, 02.11.1997]
Die Furcht vor weiteren Schadenersatzklagen gegen die [Firma] […] hing wie ein Damoklesschwert über der Aktie. [Die Welt, 17.08.2018]
Im Streit über zu schmutzige Luft in Städten sind gut 1400 Bürger vor dem EU-Gericht mit einer Schadenersatzklage gegen die Europäische Kommission gescheitert. [Bild am Sonntag, 06.05.2018, Nr. 18]
Seitens der Arbeitgeber kommt es [bei Streiks] immer wieder zur Androhung von Schadenersatzklagen, weil das Fernbleiben vom Job oder das Arbeitniederlegen eine Verletzung des Arbeitsvertrages ist. [Der Standard, 11.05.2009]
Der Deutsche Sportärzte-Bund protestiert gegen die Abweisung der Schadenersatzklage des ehemaligen DDR-Gewichthebers Roland Schmidt (33) beim Landgericht Dresden. Schmidt hatte Schadenersatz für die Folgen staatlich verordneten Dopings verlangt. [Süddeutsche Zeitung, 05.07.1995]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die milliardenschwere, erfolgreiche, drohende, zivilrechtliche Schadenersatzklage
als Akkusativobjekt: eine Schadenersatzklage einreichen, einbringen, erheben, ankündigen, erwägen, prüfen, vorbereiten, zurückziehen, abweisen
in Präpositionalgruppe/-objekt: mit einer Schadenersatzklage drohen, rechnen; auf eine Schadenersatzklage verzichten; eine Welle, Flut von Schadenersatzklagen
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Schadenersatzklage in Millionenhöhe, gegen das Unternehmen

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Schadenersatzklage · Schadensersatzklage
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Schadensersatz  ●  Schadenersatz  österr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abweisung Aktionär Flut Kleinaktionär Landgericht Milliardenhöhe Millionenhöhe Raucher Tabakindustrie Weltverband abweisen androhen angedroht angekündigt anhängig anstrengen drohen drohend eingereicht einreichen erheben erhoben erwägen milliardenschwer millionenschwer prüfen vorbereiten zivilrechtlich zukommen überziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schadensersatzklage‹.

Zitationshilfe
„Schadenersatzklage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schadenersatzklage>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schadensersatzforderung
Schadensersatzanspruch
Schadensersatz
Schadensereignis
Schadenseintritt
Schadensersatzleistung
Schadensersatzpflicht
schadensersatzpflichtig
Schadensersatzprozess
Schadensfall