Schädelfraktur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSchä-del-frak-tur
eWDG, 1974

Bedeutung

Schädelbruch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gehirnblutung Hirnblutung Knochenbruch Krankenhaus erleiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Schädelfraktur‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erleidet eine Schädelfraktur, der Notarzt stellt eine halbe Stunde später den Tod der alten Frau fest.
Der Tagesspiegel, 09.01.2003
Der Mann liegt mit Schädelfraktur im Krankenhaus, die Täter sind flüchtig.
konkret, 1993
Er hatte bei seinem Sturz eine Schädelfraktur erlitten und sich das Sprunggelenk gebrochen.
Die Zeit, 22.06.2011 (online)
Er war auf den Hinterkopf gefallen und hatte eine Schädelfraktur erlitten.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.1999
Der Mediziner hatte einen Soldaten (23) behandelt, der von zwei Männern brutal verprügelt worden war und dabei eine Schädelfraktur erlitten hatte.
Bild, 09.01.2004
Zitationshilfe
„Schädelfraktur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Schädelfraktur>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Schädelform
Schädeldecke
Schädeldachfraktur
Schädeldachbruch
Schädeldach
Schädelgestalt
Schädelgewölbe
Schädelhöhle
Schädelkalotte
Schädelkappe