Scanner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Scanners · Nominativ Plural: Scanner
Aussprache
WorttrennungScan-ner
Herkunftaus gleichbedeutend scannerengl
Wortzerlegungscannen-er
Wortbildung mit ›Scanner‹ als Letztglied: ↗Flachbettscanner · ↗Nacktscanner · ↗Virenscanner · ↗Virusscanner
DWDS-Vollartikel, 2018

Bedeutungen

1.
elektronisches Gerät zur optischen Erfassung von analogen Bildvorlagen (z. B. Textseiten oder Fotos) und anschließenden Umsetzung in digitale Daten
Beispiele:
Sie nahm alle Akten […], die sie in Papierform fand, legte sie – Blatt für Blatt – auf den Scanner und erstellte ein digitales Archiv aller Unterlagen. [Die Zeit, 12.12.2016, Nr. 49]
In den meisten Wahlkreisen […] haben die Wähler ihre Kreuze auf Papierwahlzetteln gemacht, die dann von einem Scanner gelesen und ausgewertet wurden. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.2016]
Am einfachsten ist die Digitalisierung bei Fotos. Scanner […] lesen Abzüge, Dias oder Negative ein und legen sie als Datei im Speicher ab. [Welt am Sonntag, 25.12.2005]
Die Folianten [der Bibliothek] waren […] über Scanner in elektronische Speicher eingelesen worden, die digitale Information wurde dann in das Datennetz eingespeist. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.10.1994]
Scanner sind Geräte, die Text- oder Graphikvorlagen punkt- und zeilenförmig »abtasten« und die ermittelten Daten aufzeichnen. Scanner […] »lesen« das eingelegte Blatt photoelektronisch. […] [o. A. [mb.]: Scanner. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000. Zitiert nach: Süddeutsche Zeitung, 19.04.1989]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein optischer, hochauflösender Scanner
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. über einen, per Scanner einlesen; etw. mit einem Scanner einlesen, digitalisieren
in Koordination: Scanner, Kopierer und Drucker
in vergleichender Wort-/Nominalgruppe: Peripheriegeräte wie Scanner
2.
elektronisches Gerät, das zur Identifikation von Objekten oder Tieren dient, indem es einen Strichcode oder ein Funksignal von einem Chip1 (Lesart 2) erfasst und auswertet
Beispiele:
Die Verkäuferin zieht den Strichcode [auf den gekauften Waren] über den Scanner. [Der Standard, 06.02.2016]
An der Stalldecke sind Scanner angebracht, die Signale von Funkchips empfangen, welche die Kühe im Halsband tragen. [Die Welt, 16.05.2013]
Etiketten mit integriertem Funkchip geben den Warenpreis am Ausgang [des Supermarkts] an einen Scanner weiter, machen herkömmliche Supermarktkassen überflüssig. [Welt am Sonntag, 11.07.2010, Nr. 28]
Ein Scanner zum Einlesen [des Strichcodes zur Identifizierung] verliehener Werke macht […] den drei Mitarbeiterinnen [der Bibliothek] die Arbeit leichter. [Der Tagespiegel, 23.12.2004]
Die Kassiererin […] muß nun nicht mehr den Preis von der Packung ablesen und in die Kasse eintippen. Sie braucht die Ware nur noch über einen in den Kassentisch eingebauten Scanner – ein Lesegerät, vergleichbar der Lichtschranke – zu ziehen. Das Lesegerät entziffert den Strichkode und ruft bei einem zentralen Computer[…] den zum Produkt gehörenden Preis ab. [Der Spiegel, 04.06.1979, Nr. 23]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein elektronischer, optischer Scanner
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. mit einem Scanner ablesen
als Aktivsubjekt: ein Scanner erfasst etw.
3.
elektronisches Gerät zur Identifizierung einer Person durch optisches Erfassen individueller Körpermerkmale wie Fingerabdruck oder Iris (Lesart I)
Beispiele:
Schlüssel gibt es nicht, am Eingang erkennt ein Scanner die 400 Mitarbeiter an der Iris ihrer Augen. [Der Spiegel, 14.06.2010, Nr. 24]
Auch das Abspeichern des Fingerabdrucks war schnell erledigt, fünf- bis sechsmal den Finger auf den Scanner gedrückt, und das war es auch schon. [Der Standard, 30.09.2015]
Das Auflegen des betreffenden Fingers in den Scanner ersetzt die klassische Form der Identifizierung. [Die Welt, 05.03.1999]
Schon jetzt müssen sich in manchen Unternehmen die Mitarbeiter in Sicherheitsbereichen ausweisen, indem sie Finger oder Daumen auf ein elektronisches Lesegerät am Eingang legen. Dieses tastet den Fingerabdruck mittels eines Scanners optisch ab und vergleicht das Bild mit den gespeicherten Daten des Angestellten. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.1993]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein biometrischer Scanner
in Präpositionalgruppe/-objekt: einen Finger auf den Scanner legen
4.
elektronisches Gerät zur Untersuchung z. B. von Personen, Körperteilen oder Gepäckstücken mittels Durchleuchtung, meist mit Röntgenstrahlen
Beispiele:
Dieser Scanner durchleuchtet die Haut der Patienten und macht sichtbar, was darunterliegt. [Spiegel, 16.01.2016 (online)]
Am Flughafen wird jedes Gepäckstück […] per […] Scanner geprüft. [Welt am Sonntag, 28.08.2016, Nr. 35]
Mit den Scannern soll […] auch am Körper angebrachter Sprengstoff entdeckt werden. Bislang hätten 220.000 Fluggäste freiwillig die Kontrolle durch den Scanner vorgezogen, anstatt sich von Sicherheitsbeamten durchsuchen zu lassen. [Der Standard, 12.12.2010]
Ein Scanner tastet die Wirbelsäule oder die Hüfte ab, wobei energiereiche [Röntgen-]Strahlung das Knochengewebe durchdringt. [Der Tagesspiegel, 20.07.2003]
Das Wissenschaftlerteam markierte neuronale Stammzellen mit winzigen synthetischen Hohlkügelchen[…]. Sie spritzten die Zellen in das Gehirn ihrer Laborratten und legten sie unter den Scanner ihres Magnetresonanz-Tomographen (MRT). [Süddeutsche Zeitung, 31.12.2001]
[…] Funktionsbilder [radioaktiver Untersuchungsmethoden] vermitteln sogenannte Scanner. Das sind Meßsonden, die – ähnlich wie ein Elektronenstrahl in der Fernsehbildröhre – eine bestimmte Körperpartie zeilenweise abtasten und dabei die aus dem Körper ausfallende Gammastrahlung erfassen. […]. [Neues Deutschland, 30.03.1968]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Scanner an Flughäfen
5.
Funktechnik Gerät zur Suche und Überwachung unterschiedlicher Radiofrequenzen sowie zum Empfang von Funksignalen, oft im Amateurfunk
Beispiele:
Die Polizei wirft ihm [dem Pressefotografen] vor, den Einsatz […] behindert zu haben und den Polizeifunk abgehört zu haben. Die drei »Scanner« zum Abhören des Funks im Wagen des Journalisten wurden beschlagnahmt. [Der Tagesspiegel, 18.06.2004]
Louis kauft sich einen Camcorder und einen Scanner zum Abhören des Polizeifunks in L.A. und ist fortan bald der erste, der an Tat- und Unfallorten […] die Kamera draufhält. [Nürnberger Nachrichten, 13.11.2014]
Dort [in der Wohnung des Verdächtigen] entdeckten sie [die Polizisten] Polizeiabzeichen, Uniformteile, Zubehör für Funkgeräte sowie einen Scanner, mit dem der Funkverkehr von Polizei und Feuerwehr abgehört werden kann. [Berliner Zeitung, 06.04.2005]
In seiner Wohnung fanden Polizeibeamte einen Scanner, auf dem Frequenzen von Polizei, Feuerwehr, Rettungshubschrauber und der Kasseler Verkehrsgesellschaft einprogrammiert waren. [Frankfurter Rundschau, 13.07.1999]
6.
Synonym zu Virenscanner
Beispiele:
[Schadsoftware wie] Viren, Trojaner oder Rootkits entfernten alle kostenlosen Scanner relativ mühelos. [Spiegel, 14.07.2010 (online)]
Ein Virenscanner könne [neben regelmäßiger Datensicherung] ebenfalls nicht schaden, allerdings ist es für Angreifer leicht, […] eine neue Version [einer Schadsoftware] zu entwickeln, die der Scanner zunächst nicht erkennt. [Der Standard, 24.02.2016]
Die Erkennung und Abwehr von Viren oder Würmern zum Beispiel gründet auf der Analyse von Codemustern, die von den eingesetzten Scannern erkannt werden müssen. [Neue Zürcher Zeitung, 25.09.2001]
Damit ein Scanner […] Viren aufspüren kann, muß er selbst […] die Signaturen all dieser Viren zu Vergleichszwecken enthalten. [C't, 1992, Nr. 5]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

scannen · Scanner
scannen Vb. (mit einem Licht- oder Elektronenstrahl) ‘abtasten’ (20. Jh.), nach gleichbed. engl. to scan, eigentlich ‘das Maß feststellen, genau betrachten, kritisch prüfen, (metrisch) skandieren’, aus lat. scandere ‘(empor)steigen, sich erheben, Verse taktmäßig vortragen’ (s. ↗skandieren). Scanner m. abtastendes Gerät, engl. scanner.

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Abtaster · Scanner
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bildbearbeitung CD-Brenner CD-ROM-Laufwerk Digitalkamera Drucker Einlesen Farbdrucker Farbkopierer Fax Faxgerät Faxmodem Fotodrucker Fotokopierer Kopierer Kopiergerät Laserdrucker Modem Monitor Peripheriegerät Streamer Testfeld Urheberrechtsabgabe Wechselplatte abtasten digitalisieren einlesen getestet handelsüblich hochauflösend kalibrieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Scanner‹.

Zitationshilfe
„Scanner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Scanner>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
scannen
Scandium
Scan
Scampi
Scalping Operations
Scannerkasse
Scanning
Scat
scemando
Scene