Satteldecke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSat-tel-de-cke
WortzerlegungSattelDecke
eWDG, 1974

Bedeutung

Decke, die zur Unterlage für den Sattel eines Reittieres dient

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nummer Pferd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Satteldecke‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Nummer sieben auf der Satteldecke ist übrigens in rot aufgedruckt, um sie auf den Fernsehbildern besser von der weißen Nummer eins unterscheiden zu können.
Die Welt, 01.07.2000
Tiger Hill wird als Favorit die Satteldecke mit der Nummer eins tragen.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1998
Seine durchgeschwitzte Satteldecke gibt überschüssige Feuchtigkeit gleich an meine Hosenbeine ab.
Die Zeit, 04.05.2006, Nr. 19
Die Satteldecke mit der Startnummer 8 hat einen besonderen Platz in der Stallgasse.
Bild, 28.06.2001
Wer in Aachen mit dem Adler auf der Satteldecke einreitet, ist wohl auch in Sydney dabei.
Der Tagesspiegel, 09.07.2000
Zitationshilfe
„Satteldecke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Satteldecke>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Satteldach
Sattelauflieger
Sattelanhänger
Sattel
Satte
Satteldruck
sattelfertig
sattelfest
Sattelgelenk
Sattelgurt