Samenkern, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungSa-men-kern
WortzerlegungSamenKern
eWDG, 1974

Bedeutung

von einer festen Hülle umgebener Samen bestimmter Früchte
Beispiele:
die Samenkerne vom Kürbis, der Sonnenblume
Samenkerne in die Erde stecken

Thesaurus

Synonymgruppe
Kern · ↗Obstkern · Samenkern · ↗Stein

Typische Verbindungen
computergeneriert

Nuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Samenkern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der habe es nur deshalb schwer gehabt, weil sein Vater vor der Schule Samenkerne verkauft habe.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1999
Sie brauchen wenig Nüsse und Samenkerne für eine ausgewogene Ernährung.
Bild, 29.03.2000
Die Samenkerne der Steinkiefer mit ihrem mandelartigen Aroma sind daneben ebenso bedeutend.
Der Tagesspiegel, 12.10.2000
Im Inneren der Früchte befindet sich der fast walnussgroße, braune Samenkern - die Muskatnuss in einer Schale.
Die Welt, 02.08.2003
Im Moment einer Befruchtung, also der Verschmelzung von Ei- und Samenkern, ist ein Mensch entstanden _...
Die Zeit, 01.01.2001, Nr. 01
Zitationshilfe
„Samenkern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Samenkern>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Samenkapsel
Samenkäfer
Samenjahr
Samenhülle
Samenhandlung
Samenkoller
Samenkorn
Samenkreuzung
Samenkultur
Samenleiter