Salzkorn, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSalz-korn
WortzerlegungSalzKorn1
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
ein paar Salzkörner an die Suppe geben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da wirft man besser dreimal ein Salzkorn über die Schulter.
Die Welt, 02.06.2005
Der gelegentliche Biss auf ein Salzkorn kontrastiert auf subtile Weise mit den ungesalzenen Stellen.
Die Zeit, 10.02.2003 (online)
Also wenn sie ein Salzkorn in Fett einhüllen, bevor sie es ins Wasser tun, wird es vor dem Auflösen geschützt.
Der Tagesspiegel, 12.01.2003
Anfang der sechziger Jahre schrumpften Transistoren auf die Größe eines Salzkorns.
o. A.: COMPUTER. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Den frischen Ochsen packe ich in eine Trockenbeize aus speziellen Salzkörnern, Kräutern und Gemüsen.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2003
Zitationshilfe
„Salzkorn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Salzkorn>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Salzkonzentration
Salzklumpen
Salzkartoffel
Salzigkeit
salzig
Salzkruste
Salzlager
Salzlagerstätte
Salzlake
Salzlauge